News

Ängstlich zum Arbeitssieg: SF Loxten gewinnt zweites Heimspiel

1. Herren - Haller Kreisblatt - 01.10.18
Wenn eine Handballmannschaft in den letzten neun Minuten eines Spiels kein Tor mehr erzielt, kann sie in der Regel nicht gewinnen. Es sei denn, der Gegner macht es kaum besser. Als Mennighüffens Mats Köster am Samstag zum 17:18 (52.) verkürzte, war das bereits der Endstand einer Partie, die die rund 500 Zuschauer in der Sparkassen-Arena auf eine harte Probe stellte. Auch Dirk Schmidtmeier war froh, als das zähe Ringen vorbei war. „Am Ende hatten wir auch das Glück auf unserer Seite", gab Loxtens Trainer zu.

Was Schmidtmeier freilich freute, waren die zwei Punkte. Seine Mannschaft rückt damit vor dem Heimspiel am Mittwoch gegen Möllbergen auf den dritten Platz der Tabelle vor. Vom Zustandekommen allerdings war der ehemalige Zweitligaspieler „nicht begeistert". Sicher, Loxtens Abwehr präsentierte sich gewohnt solide und ließ, wie in der Vorsaison im Heimspiel gegen Mennighüffen, nur 17 Gegentreffer zu. Seinerzeit aber hatte die Loxtener Offensive den VfL mit 31 eigenen Toren förmlich aus der Halle geschossen.

Davon waren die Gastgeber diesmal im wahrsten Sinne des Wortes weit entfernt. „Wir waren im Angriff zu ängstlich, haben viel zu oft aus neun Metern geworfen, statt die Zweikämpfe zu suchen", analysierte Schmidtmeier. Das Fehlen des verletzten Quartetts Max Harnacke, Jan Schröder, Max Schäper und Paul Blankert ließ der Coach nicht als Erklärung gelten. Mit 13 Mann war sein Kader trotzdem komfortabel besetzt.

Weiter geht es auf der Webseite vom Haller Kreisblatt
Zurück

Spieltermine

Zwischen dem 10.12.18 und 16.12.18 finden 11 Spiele statt.

Zur Wochenübersicht

Sponsoren

Kattenstroth

Letztes Spiel

ASV Hamm-Westfalen II
Spfr. Loxten
34:24 (13:10)

Nächstes Spiel

Spfr. Loxten
HTV Hemer
15.12.2018, 18:00 Uhr
433 Sparkassen-Arena, Am Stadtpark, 33775 Versmold

Tabelle

Verein
Sp.
Tore
Diff.
Punkte
5
VfL Handball Mennighüffen
12/26
294
:
275
19
15
:
9
6
VfL Gladbeck
12/26
318
:
333
-15
14
:
10
7
Spfr. Loxten
12/26
312
:
304
8
14
:
10
8
TuS Ferndorf II
11/26
272
:
287
-15
10
:
12
9
HTV Hemer
12/26
331
:
341
-10
8
:
16