News

Spiel-Analyse: Loxten kommt gegen Soest nicht ans Limit

1. Herren - Haller Kreisblatt - 08.10.18
„Wir waren in der Abwehr über 60 Minuten nicht so stabil wie sonst. Das hat uns den Sieg gekostet", brachte Loxtens Trainer Dirk Schmidtmeier den Grund für die zweite Auswärtsniederlage in Folge nach dem Spiel auf einen einfachen Nenner. 35 Gegentreffer hatten die Loxtener im laufenden Kalenderjahr erst einmal, im April beim späteren Drittliga-Aufsteiger TuS Spenge, kassiert.

Anfang 2017 allerdings waren sie in Soest schon mal mit 24:35 unter die Räder gekommen. Entsprechend gewarnt vor der Offensivpower der Gastgeber gingen die Sportfreunde ins Spiel. Verhindern konnten sie den Soester Blitzstart trotzdem nicht. „Wir sind in der ersten Viertelstunde teilweise überrannt worden", gab Schmidtmeier zu.

Das 1:0 durch Marian Stockmann und das 2:1 von Nils Patzelt blieben die einzigen Führungen für Loxten. Dann erhöhte Soest das Tempo und hatte sich beim 8:4 (10.) einen ersten komfortablen Vorsprung herausgespielt, der sich im Nachhinein als spielentscheidend erweisen sollte. Über die Stationen 7:9, 10:12 und 13:16 lief Loxten dem Rückstand bis zur Pause hinterher.

Weiter geht es auf der Webseite vom Haller Kreisblatt
Zurück

Spieltermine

Zwischen dem 10.12.18 und 16.12.18 finden 11 Spiele statt.

Zur Wochenübersicht

Sponsoren

Reinert

Letztes Spiel

ASV Hamm-Westfalen II
Spfr. Loxten
34:24 (13:10)

Nächstes Spiel

Spfr. Loxten
HTV Hemer
15.12.2018, 18:00 Uhr
433 Sparkassen-Arena, Am Stadtpark, 33775 Versmold

Tabelle

Verein
Sp.
Tore
Diff.
Punkte
5
VfL Handball Mennighüffen
12/26
294
:
275
19
15
:
9
6
VfL Gladbeck
12/26
318
:
333
-15
14
:
10
7
Spfr. Loxten
12/26
312
:
304
8
14
:
10
8
TuS Ferndorf II
11/26
272
:
287
-15
10
:
12
9
HTV Hemer
12/26
331
:
341
-10
8
:
16